"

Nachhaltigkeit heißt für mich auch Wissen nachhaltig zu vermitteln.

Kleidung:
Wo kommt sie her?
Wo geht sie hin?
Und was steckt drin?

Workshops zur Vermittlung eines Bewusstseins für nachhaltigen Kleidungskonsum.

In diesen Workshops sind komplexe Inhalte wie Nachhaltigkeit, globale Gerechtigkeit, Textilproduktion, Mode – aber auch Gestaltung – miteinander verknüpft. Die Kinder erarbeiten sich, durch selbst entwickelte nachhaltige Spiel- und Lehrmittel, Wissen, Lösungswege und Handlungsmöglichkeiten. Ziele des Workshops sind die Sensibilisierung für ökologische und globale Prozesse, das Lernen der Verantwortung für das eigene Handeln und das Erleben der eigenen Fähigkeit zur Veränderung.

Gestalten

Malen, Zeichnen und Basteln motivieren die TeilnehmerInnen und ergänzen die Workshops um eine komplexe kreative Aufgabe, durch die spielerisch Inhalte vermittelt werden können. Ohne dabei allerdings zu eine reinen "Kunst- und Handarbeits"-Unterricht zu werden.

Spielen

Eigens entwickelte, themenbezogene Spiele wie das Faserdomino oder das Ackerspiel schaffen es, die gewünschten Inhalte leicht verständlich zu vermitteln. Die Kinder entwickeln eine enorme Motivation, sich in das Geschehen einzubringen und das bisher gelernte Wissen anzuwenden.

Diskutieren

Schon ab der zweiten und dritten Klasse werden die eigenen Standpunkte, vor allem zum Thema Gerechtigkeit, klar formuliert und mit der Gruppe geteilt und diskutiert. Die oft lebhaften Gesprächsrunden motivieren die SchülerInnen und beleben die Workshops.

Forschen

Das "Selbermachen" ist zentraler Bestandteil meiner Workshops. Durch Faserdomino und Fühlboxen kommen die TeilnehmerInnen in direkten Kontakt mit den Materialien und können sich die ersten Schritte der Textilproduktion bildhaft vorstellen.

Für alle was dabei.

Ob Grundschüler in der zweiten Klasse oder Abiturienten in der zwölften. Für jede Altersgruppe ist der passende Workshop dabei - natürlich immer mit dem Fokus auf Nachhaltigkeit. Dabei können Skulpturen aus Textilien, Erklärfilme, Plakate oder sogar eine Talkshow rund um das Thema Nachhaltigkeit entstehen. Das Angebot reicht von Tages-Workshops von drei bis fünf Stunden bis hin zu Wochen-Workshops für größere Projekte. Eben für jeden was dabei.

Die Reise einer Jeans

Details ...

... folgen in Kürze.

Solltest du kurzfristig Fragen haben, nutze bitte das untenstehende Kontaktformular. Ich freue mich auf deine Nachricht.

Upcycling: Heute bin ich DesignerIn

Details ...

... folgen in Kürze.

Solltest du kurzfristig Fragen haben, nutze bitte das untenstehende Kontaktformular. Ich freue mich auf deine Nachricht.

FaserforscherInnen

Details ...

... folgen in Kürze.

Solltest du kurzfristig Fragen haben, nutze bitte das untenstehende Kontaktformular. Ich freue mich auf deine Nachricht.

Meine Hände können...

Details ...

... folgen in Kürze.

Solltest du kurzfristig Fragen haben, nutze bitte das untenstehende Kontaktformular. Ich freue mich auf deine Nachricht.

Experiment: Textilwerkstatt

Details ...

... folgen in Kürze.

Solltest du kurzfristig Fragen haben, nutze bitte das untenstehende Kontaktformular. Ich freue mich auf deine Nachricht.

Mein erstes Nähprojekt

Details ...

... folgen in Kürze.

Solltest du kurzfristig Fragen haben, nutze bitte das untenstehende Kontaktformular. Ich freue mich auf deine Nachricht.

Was ist fair?

Details ...

... folgen in Kürze.

Solltest du kurzfristig Fragen haben, nutze bitte das untenstehende Kontaktformular. Ich freue mich auf deine Nachricht.

Was heißt nachhaltig Leben?

Details ...

... folgen in Kürze.

Solltest du kurzfristig Fragen haben, nutze bitte das untenstehende Kontaktformular. Ich freue mich auf deine Nachricht.

Der Werbung auf den Leim gehen?

Details ...

... folgen in Kürze.

Solltest du kurzfristig Fragen haben, nutze bitte das untenstehende Kontaktformular. Ich freue mich auf deine Nachricht.

Mikroplastik

Details ...

... folgen in Kürze.

Solltest du kurzfristig Fragen haben, nutze bitte das untenstehende Kontaktformular. Ich freue mich auf deine Nachricht.

Nicht gefunden, was du suchst? Schreib mir.

Ich freue mich, von dir zu hören.

Dein Name (Pflichtfeld)

Deine E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Deine Nachricht

Durch die Verwendung von Altkleidern können Ressourcen geschont und Emissionen eingespart werden. Diese Form des Upcyclings beschränkt sich dabei nicht auf das simple Umnähen alter in neue Kleidungsstücke. Sie bekommen ein zweites Leben in gänzlich neuer Form und werden dem Kreislauf wieder als neuwertiges Teil zugeführt.

Weniger ist mehr.

Lieblingsstücke statt der Qual der Wahl.

Nachhaltigkeit heißt auch nachhaltig zu produzieren. Das beginnt beim Anbau der Materialien, geht über eine ökofaire Produktion bis hin zur hochwertigen und langlebigen Verarbeitung und kurzen Transportwegen. Mit meiner Bachelor-Arbeit "Transformation", entwarf ich 2012 meine erste Upcycling-Kollektion. Vier Jahre später folgte "BOOMERANG - Alles kommt zurück" als Master-Kollektion - ebenfalls aus wiederverwerteten Materialien. Seit 2017 entwickle ich außerdem Rucksäcke und Taschen aus Altkleidern, Musterstoffen und Zuschnittresten.

Upcycling

Upcycling bedeutet für mich, vorhandene Formen durchbrechen und daraus neues zu kreieren. Eine alte Hose wird zu Teilen eines neuen Rucksacks und der ausgediente Schlafsack wird zum eleganten Einteiler.

Recycling

Wenn Abfall zu nichts mehr zu verwenden ist, gibt ihm das Recycling die Chance auf ein neues Leben. So können auch hochwertige Stoffe aus vermeintlichem Müll produziert und zu neuen Trends verarbeitet werden.

Fairness

Entlang der Produktionskette eines Kleidungsstücks gibt es viele Stationen, an denen die verschiedensten Menschen arbeiten. Faire Arbeitsbedinungen und eine angemessene Bezahlung sind essenziell für die nachhaltige Produktion.

Kollektionen

BOOMERANG

Die Masterabschlusskollektion "Boomerang - Alles kommt zurück" ist eine Recyclingkollektion, die, abgesehen von Kurzwaren ausschließlich aus Altkleidern besteht. Die Kollektion…
WEITERLESEN

CMY

Diese Kollektion wurde in der Kategorie "Interessantestes Experiment" für den Giebichenstein Designpreis 2014 nominiert .   Im Rahmen meines freien Projekts…
WEITERLESEN

Head on

„Head on“ ist die erste Kollektion meines Masterstudiums. Sie ist eine sehr persönliche Kollektion, in der Versagensängste verarbeitet worden sind.…
WEITERLESEN

Transformation

  Informationen zur Kollektion "Transformation" folgen bald...
WEITERLESEN

"Um die Gegensätze zwischen Nachhaltigkeit und Mode aufzulösen, muss ein Bewusstsein bei HerstellerInnen und KonsumentInnen geschaffen und dieses in Taten umgesetzt werden."

Netzwerk & Partner

Leipzig Fairkleiden

Fashion Revolution

future fashion forward

Bleib' in Kontakt

Dein Name (Pflichtfeld)

Deine E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Deine Nachricht